Was ist Wirtschaftsinformatik?

Ein wichtiges Tätigkeitsfeld

Wirtschaftsinformatiker setzen Systeme und Werkzeuge der Informationstechnologie ein, um Unternehmen und andere Organisationen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Ihre Aufgabe besteht darin, IT-Lösungen zu konzipieren, zu bauen und zu betreiben, die die Abläufe und Entscheidungen in einer Organisation unterstützen. Wirtschaftsinformatiker haben dadurch eine wichtige Querschnittsfunktion, die alle Bereiche einer Organisation berührt und die eine hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit voraussetzt.

Attraktive berufliche Perspektiven

Die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft ist noch im vollen Gange, und Wirtschaftsinformatiker genießen deswegen schon seit Jahren vielfältige und attraktive berufliche Perspektiven. So prognostiziert zum Beispiel die DEKRA-Akademie in ihrem Arbeitsmarktreport 2015 den Wirtschaftsinformatikern wegen der zunehmenden Digitalisierung weiterhin steigende Berufsaussichten. Auch die Studie Bewerbungspraxis 2015 beurteilt die Arbeitsmarktentwicklung und die Karrieremöglichkeiten von Wirtschaftsinformatikern optimistisch.

Aufgaben und Chancen

Wirtschaftsinformatiker werden in Unternehmen in allen Größen und Branchen benötigt und können dort eine Vielzahl unterschiedlicher Aufgaben übernehmen: Sie analysieren Business-Daten, entwickeln neue IT-Systeme und helfen anderen, diese Systeme zu verstehen und zu benutzen. Wer eine gute Idee hat, gründet sogar ein eigenes Unternehmen und macht auf diese Weise ganz neue IT-Innovationen möglich.