Wirtschaftsinformatik in Magdeburg

Unterschiedliche Perspektiven auf die WIF

Die Wirtschaftsinformatik in Magdeburg nimmt eine außergewöhnliche Position ein, denn wir sehen unsere Absolventen als Kreativberufler wie Ingenieure und Architekten an. Genau wie diese haben sie die Aufgabe, mit Hilfe ihrer technischen und gestalterischen Fähigkeiten hochwertige Lösungen für ihre Nutzer zu entwerfen und zu bauen.

An den meisten Hochschulen in Deutschland ist die Wirtschaftsinformatik bei den Wirtschaftswissenschaften angesiedelt. Dort liegen die Schwerpunkte anders als bei den gestalterischen und kreativen Aspekten, auf die wir Wert legen. Folgerichtig haben wir unseren Studiengang auf Englisch Business Application Design genannt und in der Informatik – also an einer Ingenieurfakultät – angesiedelt.

Unsere Philosophie: Verstehen, Gestalten und Anwenden

Wir sehen im Beruf des Wirtschaftsinformatikers drei zentrale Kompetenzbereiche, die wir Verstehen, Gestalten und Anwenden nennen.

Verstehen bedeutet, sowohl die Möglichkeiten der Informationstechnologie zu kennen als auch die Funktionsweise von Organisationen zu verstehen. Mit diesen zwei Voraussetzungen ausgestattet kann der Wirtschaftsinformatiker dann seine speziellen Anwendungen entwickeln und einsetzen.

Gestalten heißt, IT-Anwendungen entwerfen und bauen zu können, die alle Anforderungen des Auftraggebers erfüllen. Dafür braucht es nicht nur ein technisches Verständnis, sondern auch ein Gefühl für die ergonomische und ästhetische Qualität eines Software-Systems. Im Bereich Gestalten kommt die Ähnlichkeit mit dem Architektenberuf am deutlichsten zum Ausdruck.

Anwenden bezeichnet den Betrieb von IT-Lösungen in Organisationen, denn es sind auch die Wirtschaftsinformatiker, die die Anwendungssysteme einsetzen und pflegen, damit sich die Unternehmen dauerhaft fit halten können.

Wer ist bei uns gut aufgehoben?

Wir suchen Studienanfänger, die sich für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft interessieren und sie aktiv mitgestalten wollen. Sie verstehen sich als kommunikative und kreative Menschen, die gern mit Anwendern und Kunden zusammenarbeiten, um leistungsfähige Lösungen möglich zu machen.